Go with the flow

Dieses Motto habe ich schon oft als Hashtag verwendet.
In den letzten Wochen und Tagen bekommt es eine neue Bedeutung für mich!

Im Frühjahr entstand bereits die Idee zur Weiterbildung, doch es hat noch einige Monate gedauert bis ich wohl bereit war diese umzusetzen.
In den letzten Wochen haben sich dann „die Dinge“ gefügt und plötzlich scheint es mir auf fast magische und spirituelle Weise, dass »alles im Flow ist«. Es fühlt sich so an, als ob das Universum für mich und mit mir arbeitet.

Ebenso spüre ich eine tiefe Verbundenheit zu mir und ein tiefes Vertrauen zum Leben selbst und das obwohl im Außen (privat, gesellschaftlich, global!) so viel passiert – ich spüre eine für mich gültige übergeordnete »Ordnung der Dinge«, die mich fasziniert!

Sei es die Bücher, die ich schon vor einem Jahr gekauft und in einer intuitiv gewählten Reihenfolge gelesen habe und aktuell lese oder die Wiederholung einer aufgezeichneten Meditation, die genau ein bestimmtes und sehr treffendes Thema an einem Tag fokussiert, seien es meine Reisepläne und Personen, die sich bei mir melden oder die ich zufällig treffe, die Inhalte meiner Weiterbildung, ein Vorstellungsgespräch und ganz oft ist es die Art und Weise »wie« alles zu mir kommt…

Alles scheint gerade sehr miteinander und mit mir verbunden und ich bin mittendrin!
Es ist ein warmes Empfinden, eine innere Klarheit und ein Kribbeln zugleich, ein Durchströmen von Energie durch meinen Körper und ein vertrautes Bewusstsein des noch vor mir liegenden Unbekannten…

Ich bin erstaunt, fasziniert, froh und dankbar zugleich, dass ich es entdeckt habe und genieße es solange es andauert!