private projects,  social projects

Little Friends

Wer mich kennt weiß, dass ich ein sehr sozialer und geselliger Mensch bin.
Ich tausche mich gern mit anderen aus und helfe anderen gern.
Inspiration und Neues entdecken stehen auch hier ganz weit oben.

Und auch wenn ich selbst keine Mutter bin, wünsche ich mir sehr, dass Kinder heutzutage anders aufwachsen als wir. Mit noch mehr Weitblick für all die unterschiedlichen Lebenskonzepte und mit der Möglichkeit über ihren eigenen Tellerrand zu schauen.
Ich würde so gerne meinen Beitrag dazu leisten und denke seit kurzem sogar darüber nach eine eigene Initiative oder ähnliches (gemeinsam mit ein paar dafür offenen Frauen) zu gründen oder ein bereits bestehendes Angebot für Kinder zu unterstützen.

Mein Wunsch wäre es Kindern dabei zu helfen innere Stärke aufzubauen, um mit den Herausforderungen der Welt und unserer (Leistungs-)Gesellschaft besser umgehen zu können.

Um ihnen den schmerzhaften Weg im Erwachsen werden und Erwachsen sein zu ersparen, sich erst spät mit den eigenen Bedürfnissen auseinanderzusetzen und für ihre mentale Gesundheit zu sorgen. In diese Richtung denke ich…
Mehr Einblicke zu dieser Idee und den eventuellen Fortschritt des „Projektes“ teile ich gern wieder hier.